BO Regensburg

Sie befinden sich hier: Schulleben Leitbild der Lehrer

Schulspezifisches Qualitätsverständnis (SQV)
 
Fachschaftsspezifische Qualitätsverständnisse (FQV)
 

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Regensburg
Leitbild der Lehrerinnen und Lehrer

I. Unterricht
  1. Lehrer vermitteln vorrangig Wissen an die Schüler.
  2. Lehrer gestalten Schule und Unterricht so, dass soziales Lernen für Schüler möglich wird.
  3. Lehrer motivieren Schüler durch Lob und Anerkennung, um deren Fähigkeiten im Unterricht zu entwickeln.
  4. Lehrer fördern die Fähigkeit der Schüler zu eigenverantwortlichem Lernen.
  5. Lehrer setzen moderne Medien kompetent und wirkungsvoll im Unterricht ein.
  6. Lehrer vermitteln die Lerninhalte abwechslungsreich und spannend, um die Motivation und den Spaß am Lernen aufrechtzuerhalten.
  7. Lehrer ergänzen den traditionellen lehrerzentrierten Unterricht gezielt durch handlungs- und projektorientierten Unterricht.
  8. Durch regelmäßige Teilnahme an überregionalen und schulinternen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen erweitern die Lehrer permanent ihre Fach- und Methodenkompetenz.
  9. Die Lehrer gestalten die Leistungsbemessung fair und transparent, d. h. nachvollziehbar für die Schüler.
II. Verhältnis Lehrer – Schüler
  1. Wir Lehrer sind Vorbild und legen Wert auf eine positive Einstellung der Schüler zur Schule.
  2. Wir Lehrer begegnen Schülern mit Wertschätzung, Höflichkeit und Offenheit.
  3. Wir Lehrer legen Wert auf die zu den Grundwerten zählenden Sekundärtugenden wie Pünktlichkeit und Höflichkeit.
  4. Uns Lehrern sind auch die Entwicklung eines positiven Menschenbildes und die persönlichen Anliegen der Schüler wichtig.
III. Verhalten der Lehrer untereinander
  1. Wir Lehrer fördern eine, auch fächerübergreifende, kollegiale Zusammenarbeit.
  2. Wir Lehrer akzeptieren und berücksichtigen verantwortungsvoll die Gefühle unserer Kollegen, um ein gutes Betriebsklima zu schaffen.
  3. Reger Informationsaustausch dient uns Lehrern zur eigenen Ideenfindung und der weiteren Entwicklung der Schule.
  4. Gegenseitige Unterrichtsbesuche bringen neue Ideen für die Unterrichtsgestaltung.